Home
Tarife
24-h Pikett
Download Fachleute
Download Privatkunden

MuKEn - kurz erklärt

"Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich"

 

Unsere kantonalen Energiegesetze legen die Anforderungen an den Gebäudebereich fest. Um eine gewisse Einheitlichkeit bei den Anforderungen zu erzielen wurden 2008 die MuKEn festgelegt.

 

MuKEn 2014

Im Mai 2014 wurden die Eckwerte von der EnDK (Konferenz Kantonaler Energiedirektion) der Mustervorschriften der Kantone im Energiebereich neu festgelegt.

 

Ziele der MuKEn

In Beachtung der MuKEN 2014 wurden folgende Zielvorgaben erarbeitet:

  • Vorschriften werden nur erlassen, wenn sich damit eine relevante energetische Wirkung erzielen lässt.
  • Es ist mit Zielvorgaben zu arbeiten (anstelle einer Reglementierung der Vorgehensweise).
  • Die Vorschriften müssen vollzugstauglich sein.
  • Die gesetzlichen Vorgaben müssen messbar sein.
  • Es wird Spielraum belassen, damit die Kantone energetisch relevante Unterschiede berücksichtigen können.

 

80/20 Regel

Diese Regel hält den Anteil an erneuerbaren Energien fest. Es dürfen höchstens 80% des zulässigen Wärmebedarfs, mit nicht erneuerbaren Energien abgedeckt sein.

 

Erdgas

Mit Erdgas lassen sich unter folgenden Bedingungen diverse Standartlösungen realisieren:

Erdgasheizung + Wärmedämmung des Gebäudes

Erdgasheizung + Wärmedämmung mit Komfortlüftung

Erdgasheizung + Wärme-Kraft-Kopplungsanlage (Stromerzeugende Heizung)

Erdgasheizung + Solaranlage für Warmwasseraufbereitung

 

Erdgas kann einen signifikanten Beitrag zur CO2-Reduktion beitragen. Umso grösser ist der Mangel, dass in den MuKEn-Standardlöungen Erdgas nicht als positive Option berücksichtigt wird.

 

Biogas

Biogas, verteilt über das Erdgas-Netz, wird heute zunehmend auch als Heizgas angeboten. Die Verbraucher können bei solchen Angeboten in der Regel einen bestimmten Mix von Erdgas und Biogas wählen. Eine sinnvolle Lösung zur Erfüllung der 80/20 Regel könnte der Einsatz von Erdgas mit 20% Biogas sein. Die Anerkennung dieser Option sollte durch die zuständigen kantonalen Behörden ermöglicht werden. Die Erdgas-Wirtschaft kann Kraft der vom VSG geführten Clearingstelle jederzeit gewährleisten, dass die dem verkauften Biogas entsprechenden Mengen tatsächlich eingespeist und nur einmal abgesetzt werden.

 

Entwurf MuKEn.pdf

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.endk.ch oder unter www.erdgas.ch

 

 

 

News Übersicht
Jetzt Zählerstand per 31.12.2018 melden! mehr...

Profis kochen mit Erdgas mehr...

Wir sind offizieller Disziplinensponsor des... mehr...

Wechsel im Sponsoring mehr...

Gasversorgung Romanshorn AG als neuer Hauptsponsor mehr...

Treffer 1 bis 5 von 18